Paartherapie

Eine Paartherapie kann dabei helfen festgefahrene Kommunikationsmuster zu lockern oder zu unterbrechen. Mangelnde oder schlechte Kommunikation ist laut einer anerkannten Studie Schweizer Soziologen Trennungsgrund Nummer 1 bei Paaren.

Bei der Paartherapie finden einzelne und gemeinsame Sitzungen statt. Der Therapeut versucht mit dem Paar, die Problembereiche herauszuarbeiten und gemeinsame Therapieziele zu formulieren. Oft kann eine Paartherapie dabei helfen herauszufinden ob eine Trennung sinnvoll ist, oder ob es erstrebenswert wäre die Beziehung fortzuführen  

Paartherapie heißt

  • sich über eigene Wünsche bewusst zu werden und sie anzusprechen
  • die Wünsche des Partners wieder wahrzunehmen
  • Enttäuschungen und Ängste auszusprechen
  • unangemessene Erwartungen an die Partnerschaft zu erkennen
  • Missverständnisse und Vorurteile auszuräumen
  • mit Hilfe der Analyse der Lebensgeschichte das Verhalten des Partners zu verstehen

Neben studierten Psychologen gibt es auch eine wachsende Zahl von Heilpraktiker, die Paartherapien anbieten.